Rezepte durchsuchen

Süßkartoffel-Lachs-BreiAuch Babies brauchen Fett und Proteine - insbesondere für die Entwicklung des Gehirns. Dafür eignet sich fetter Fisch wie Lachs besonders besonders gut. Je nach Hunger ergibt dieses Rezept 4-6 Portionen. Für hungrigere Kinder weniger Lachs nehmen, damit nicht zuviel Protein auf einmal konsumiert wird.
Fenchel-Birnen-BreiEin echter Bauchschmeichler: Fenchel hilft gegen Bauchweh und Blähungen, Birne gegen Verstopfung. Und schmecken tut es auch noch! Ergibt je nach Alter des Kindes 3-6 Portionen und lässt sich einfrieren.
Basisbrei: Abendbrei / Getreide-Milch-BreiEinfaches Basisrezept für Abendbrei mit Milch und Getreide. Obst kann bei Bedarf auch in größerer Menge untergemischt werden. Ergibt ca. 1-2 Portionen, je nach aktueller Portionsgröße des Kindes. Dieser Brei sollte frisch angerührt werden und lässt sich schlecht aufbewahren, für kleine Esser eventuell die Mengen halbieren.
Basisrezept: Nachmittags- / Obst-Getreide-BreiEin einfaches und schnell gekochtes Basisrezept für einen Obstbrei für Nachmittags, das sich beliebig anpassen lässt. Man kann den Brei auch zur Befüllung wiederverwendbarer Quetschies verwenden. Ergibt, je nach Portionsgröße, 4-6 Portionen.
Basisrezept: Mittagsbrei / Gemüse-Fleisch-BreiEinfaches Basisrezept für Mittagsbrei mit Gemüse. Ergibt ca. 4-6 Portionen, je nach Größe der Mahlzeiten. (Für Beikost-Einsteiger evtl. auch mehr... dann besser das Rezept halbieren.)
Erdbeer-Apfel Brei / QuetschieSeien wir doch ehrlich: Früchte-Brei schmeckt nicht nur den Babies. Vor allem nicht dieser Erdbeer-Apfel-Brei, den auch ältere Kinder aus Quetschies oder als Eis lieben.