Manchmal muss es schnell gehen. Vor allem, wenn das Kind die Geduld der Mutter geerbt hat, was das Warten bei großem Hunger angeht.

Natürlich soll es trotzdem gesund sein. Aber das Essen muss auch Spaß machen, wir üben ja das Werkzeug Gabel zu benutzen. Und schön muss es aussehen. Aber kein Zucker und Weißmehl. Und überhaupt, bitte servieren Sie doch die “Eierlegende Wollmilchsau” der Ernährung.

Wie es der Zufall so wollte, habe ich letztens aus einem typischen Fitness-Frühstück ratz-fatz den perfekten Kinderpfannkuchen gezaubert. Im Original kommt noch Banane in den Teig, das war mir aber zu süß, da der Mausebär eh andauernd Banane isst. Und siehe da: Nur Haferflocken und ein Ei ergeben einen prima Pfannkuchen (oder Eierkuchen, je nachdem wo der geneigte Leser herkommt).

Kein Zucker, kein Weißmehl, Protein und Ballaststoffe – alles inklusive. Und dieser Zwitter zwischen Omelette und Pancake kann dabei noch prima herzhaft (mmmh, Käse) oder süß gefüllt werden. M. liebt sie, diese Baby-Pfannkuchen. Und ganz nebenbei sind sie auch noch ohne Salz. (Warum das wichtig ist könnte ihr in diesem Rezept für Baby-Brot nachlesen.)

Viel Spaß beim backen und guten Appetit!

PS: Die Mickeymaus besteht aus mehr Teig und wurde im Waffeleisen (diesem) gemacht, dafür kann man auch noch eine Prise Backpulver hinzufügen. Wenns schnell gehen soll, ist das aber absolut nicht nötig.

 

Category, , , , DifficultyBeginner

Der schnellste, gesündeste, und ganz nebenbei noch äußerst beliebte Baby Pfannkuchen der Welt. Nur 2 Zutaten und viel Platz für kreative Füllungen.

Prep Time5 minsCook Time5 minsTotal Time10 mins
Der Pfannkuchen (oder Eierkuchen 😉
 1 Ei (M-L)
 3 EL Haferflocken
Füllung nach belieben, Bsp. 1 in die Pfanne geben:
 1 EL grob geriebener Hartkäse, zB Parmesan
 3 gehackte Tomaten
 1 EL Mais
Füllung nach belieben, Bsp. 2 später füllen und aufrollen:
 ½ Banane (in Scheiben)
 1 TL Philadelphia (verstreichen)
 2 bis 3 EL Beeren (ggfs. zerteilt)
Pfannkuchen backen
1

Es ist womöglich der schnellste, beste und nebenbei noch super beliebte Pfannkuchen für Babies. Und er besteht nur aus 2 Zutaten. Entsprechend kurz die Anleitung...

1 Ei und 3 Esslöffel Haferflocken in eine (kleine) Küchenmaschine geben und pürieren. (Geht auch mit Mixstab).
Herzhafte Füllung bereits jetzt hinzufügen und in den Teig einrühren.

2

Pfanne erhitzen und ggfs. mit etwas Butter oder Öl fetten.

3

Pfannkuchenteig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten gold braun anbraten.
Das war's schon. Fertig ist der Baby Pfannkuchen

Ingredients

Der Pfannkuchen (oder Eierkuchen 😉
 1 Ei (M-L)
 3 EL Haferflocken
Füllung nach belieben, Bsp. 1 in die Pfanne geben:
 1 EL grob geriebener Hartkäse, zB Parmesan
 3 gehackte Tomaten
 1 EL Mais
Füllung nach belieben, Bsp. 2 später füllen und aufrollen:
 ½ Banane (in Scheiben)
 1 TL Philadelphia (verstreichen)
 2 bis 3 EL Beeren (ggfs. zerteilt)

Directions

Pfannkuchen backen
1

Es ist womöglich der schnellste, beste und nebenbei noch super beliebte Pfannkuchen für Babies. Und er besteht nur aus 2 Zutaten. Entsprechend kurz die Anleitung...

1 Ei und 3 Esslöffel Haferflocken in eine (kleine) Küchenmaschine geben und pürieren. (Geht auch mit Mixstab).
Herzhafte Füllung bereits jetzt hinzufügen und in den Teig einrühren.

2

Pfanne erhitzen und ggfs. mit etwas Butter oder Öl fetten.

3

Pfannkuchenteig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten gold braun anbraten.
Das war's schon. Fertig ist der Baby Pfannkuchen

Weltbester Baby-Pfannkuchen

In diesem Artikel sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms enthalten. Solltest Du das beschriebene Produkt über einen dieser Links erwerben, bekomme ich eine kleine Provision die in den Erhalt der Website fließt. Für dich entstehen dadurch keinerlei Kosten – der Preis des Produktes bleibt gleich. Ich danke Dir dass Du mich und mein Hobby “Windeln und Workouts” bei Nutzung der Links unterstützt.

Author

36. Mama vom Mausebär. Weltenbummler, fest verankert in und um Köln. Crossfitter und Eishockeyspielerin. Ernährungs-Besserwisser.

8 Comments

  1. Ich habe mich gestern erst über Waffeln in Meerestierform unterhalten und heute finde ich diese süßen Micky-;Maus-Eierkuchen bei dir! Da bin ich dabei, ich liebe Eierkuchen und Waffeln und deine Rezeptidee mit den Haferflocken klingt richtig gut! Ich würde übrigens die süße, aufgerollt Variante wählen, zumindest im Moment! Aber schau doch noch mal bei deiner EL-Angabe rein! Da sind glaube ich ein paar zuviel bzw. ein Bindestrich zu wenig! 😉

    Liebe Grüße
    Jana

    • Hoppla, da hast Du recht – 23 Löffel Beeren wären sicher lecker aber dann doch eher Beeren mit Teig…

  2. Hi,

    das ist ja mal ne andere Idee. Also das kannte ich noch nicht. Wird aber einmal ausprobiert auch wenn meine eher nur rundlich werden, Aber tolles Rezept vor allen auch für Kinder.

    Liebe Grüße
    Julia

  3. Ok ich gebe dir Recht, dass ist wirklich eine kurze Anleitung Aber solche “Fitnessgerichte” kenne ich, teilweise schmecken sie super, andere hingegen war nicht so toll. Den Pfannkuchen werde ich mal testen und gerade auf herzhaft habe ich gerade Hunger (ich liebe Käse!)

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  4. Liebe Katharina,
    Auf so eine Idee wäre ich niemals gekommen. Aber sie ist so simpel und toll – und gesund noch dazu. Und auch wenn du schreibst, dass die Micky-Maus-Pfannkuchen mit einem anderen Rezept entstanden sind – wie gerne isst man bitte, wenn man solch eine tolle Micky-Figur hat?!
    Ich hatte länger keine Pfannkuchen mehr, Zucker gehört da für mich auch generell nicht rein. Aber vielleicht ersetze ich echt mal das Mehl durch Haferflocken – klingt nach einer super Methode, um gesünder zu essen – nicht nur für Babys.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap
    Miriam kürzlich veröffentlicht…Low Budget in Norwegen: So reist du günstig in SkadinavienMy Profile

  5. Vielleicht kannst du mal ein Video mit der Zubereitung machen. Bei mir ist es nichts geworden. Konnte alles wegschmeissen. :-/

    • Hey Judy,
      oh nein, wie blöd! Das ist echt ärgerlich… Vielleicht zu große Pfannkuchen draus gemacht? Ich mache immer so kleine, wie amerikanische, die lassen sich leichter wenden.
      Video ist ne gute Idee, ich merk mir das mal – die große will im Moment aber immer “richtige” Pfannkuchen und Baby2 kommt erst in ein paar Wochen auf die Welt 😉 Vielleicht mach ich mir einfach mal einen zum Frühstück, wenn ich im Mutterschutz bin. Dann filme ich mit 🙂

Write A Comment

CommentLuv badge