Sein wir mal ehrlich zu uns: Sport in der Schwangerschaft ist nicht leicht. Sport in Zeiten eines Corona-Lockdown ist auch nicht leicht. Wenn beides zusammen kommt wird’s schwer. Das ist bei mir gerade der Fall. Und ich bin sicher nicht die einzige. Daher habe ich am Wochenende für euch YouTube Videos und Kanäle zusammengestellt, die uns zu Hause sporteln lassen – auch mit dickem Bauch.

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich durchgängig und bis kurz vor der Geburt Sport getrieben – und das war gut so. Die Gegebenheiten waren allerdings auch andere. Ich hatte noch kein Kleinkind zu Hause, Corona war noch ein Bier und die allgemeine Stimmung der Gesellschaft war irgendwie weniger angespannt. Diesmal ist alles anders. Das erste Trimester war geprägt von bleierner Müdigkeit, der Mangel an Abwechslung hat diese eher verschlimmert. Und meine Box, wo ich sonst zu festen Terminen meine Zeit für mich und meinen Sport habe ist seit November geschlossen.

Nichts desto trotz halte ich Fitness in der Schwangerschaft weiterhin für unheimlich wichtig. Eine Geburt ist körperlich anstrengend – die Wochen davor und danach sowieso. Gute Muskeln, Ausdauer und mentale Stärke können hier nur Pluspunkte sein. Da ich zu Hause aber leider keine Langhantelstange und Gewichte habe und auf Dauer Fahrrad fahren auf der Rolle als einziger Sport zu wenig Abwechslung bietet, habe ich mich umgeschaut und die besten Home Workout Videos auf YouTube für Schwangere rausgesucht. Rein in die Jane Fonda Klamotte – rauf auf die Yogamatte.

In der Ruhe liegt die Kraft – Yoga für Schwangere

Zugegebener maßen ist Yoga nicht mein Lieblingssport. Mir hat das zu wenig Action. Aber Halte- und Entspannungsübungen haben auf die Schwangerschaft positiven Einfluss, daher sollte man dem “Flow” auch ab und zu mal wieder eine Chance geben. Zum Beispiel mit dem 20 Minuten Ganzkörper Yoga für Schwangere auf dem Kanal von Babyclub.

Einen besonders sanften “Flow”, der auch in weit fortgeschrittenen Schwangerschaften machbar ist, findet ihr bei Monkey Yoga. Monkey Yoga bietet auch ganze Online Kurse für Schwangere auf deren Website an.

Kraft-Ausdauer mit Bauch

Für mich darf es auch mit Bauch ein bisschen zur Sache gehen. Auf dem Kanal der DoYourSportsGmbH gibt es eine ganze Reihe an Sport Videos speziell für die Schwangerschaft. Diese sind jeweils auf die Schwangerschaftswochen angepasst. Ich verlinke euch als Beispiel Videos 3 (SSW 8-12) und 6 (SSW 20-24). Ihr müsst mal durch die Playlist gucken und schauen was euch gefällt.

Grundsätzlich gilt: Wer vorher mit Gewichten gearbeitet hat, darf das weiter tun – wer vorher sehr viel Ausdauertraining gemacht hat ebenso. Ihr solltet euch nur nicht mitten in einer anstrengenden Schwangerschaft sportlich komplett neu erfinden. Durch die an die Wochen angelehnten Videos kommt ihr auch nicht in Versuchung die wenigen Übungen, von denen ich abraten würde (eg. sit-ups nach Woche 12, double-under Seilspringen nach Woche 18), durchzuführen.

Wer noch kann: Full Body Workouts

Wie ich in meinen früheren Artikeln schon oft beschrieben habe, ist die Intensität des Sports während der Schwangerschaft stark vom Aktivitätslevel vor der Schwangerschaft abhängig. Wer vorher sehr viel HIIT (high intensity interval training) gemacht hat, zum Beispiel wie ich Crossfit, kann das auch weiterhin tun. Bei den Übungen gibt es ein paar Einschränkungen, insbesondere ab ca. der Mitte der Schwangerschaft, aber diese beziehen sich vor allem auf Erschütterung & Verletzungsgefahr (springen) sowie auf die Bauchmuskulatur (sit-ups, planks, und für die Fortgeschrittenen noch muscle-ups / Butterfly / Kipping). Alles andere ist grundsätzlich möglich, wenn es sich gut anfühlt.

Wenn ich also zu Hause richtig schwitzen will, dann hole ich auch in der Schwangerschaft Mady Morrison hervor. Ich verlinke euch hier ein Anfängervideo, mehr findet ihr auf ihrem Kanal (dort gibt es auch Yoga, aber nicht speziell für Schwangere).

Bei Mady findet ihr auch Mobility Videos – das sollte man als Schwangere auch mal mitmachen, denn so flexibel seid ihr so schnell nicht wieder. Dank des Relaxins ist man in der Schwangerschaft nämlich viel beweglicher als sonst. Aber Achtung: Deswegen ist auch die Verletzungsgefahr erhöht – Umknicken zum Beispiel passiert so viel schneller.

Stay fit, stay healthy

Wie ihr am Bild oben sehen konntet hatte ich bis kurz vor Ende der Schwangerschaft noch Spaß in der Box von Crossfit Solingen und dem LAB in Leverkusen. Ich hoffe mit den Anregungen und Videos oben kann ich euch (und mich) motivieren auch während einer Schwangerschaft in Zeiten von Corona fit zu bleiben und etwas für Bauch und Rücken und Kopf zu tun. Nehmt euch die Zeit – ein starker Körper wird es euch danken, wenn die Geburt kommt. Vor allem wenn ihr viele, viele Squats gemacht habt! Schwangerschaftssport muss nicht langweilig sein.

Author

36. Mama vom Mausebär. Weltenbummler, fest verankert in und um Köln. Crossfitter und Eishockeyspielerin. Ernährungs-Besserwisser.

17 Comments

  1. Hallöchen,

    Ach das finde ich ja toll das du sport während der Schwangerschaft machst, dann hast du auch weniger schmerzen bei der Geburt.
    Meine liegt schon 35 Jahre zurück ich wünsche dir alles Glück der Welt .
    Liebe Grüße Katrin
    Katrin kürzlich veröffentlicht…AMARE KOSMETIKEIMER MIT TOUCH SENSORMy Profile

  2. Ziemlich sportlich – ich denke ja, grundsätzlich sollte man auch in der Schwangerschaft alles machen, was einem gut tut. Das kann nur jeder für sich selbst definieren und ausprobieren. Da sind deine Tipps bestimmt gute Anregungen und die eine oder andere wird es vielleicht ausprobieren. Für mich kommt das mal locker 30 Jahre zu spät bin inzwischen schon Oma.

  3. Liebe Katharina,

    oh ja, während der Corona Zeit bewege ich mich leider auch nicht mehr genug. Durch Homeoffice und Homeschooling ist das Sitzen ganz schön viel geworden. Da kann ich die Videos auch mal ansehen und das nach bzw. mit machen.
    Respekt, dass du noch so viel Sport treibst. Während meiner Schwangerschaft habe ich nicht annähernd so viel Sport gemacht wie du. Toll, dass du dich dabei so gut fühlst. Dann machst du alles richtig.

    Liebe Grüße
    Mo

    • Hi Mo,
      die Videos von Mady Morrisson kann man wirklich prima mitmachen, die sind ja auch nicht auf Schwangerschaft gemünzt. Im Grunde reichen Sportklamotten und ggfs. eine Yoga- / Isomatte.
      Viel Spaß!

  4. Hallo Katharina,
    Sport in der Schwangerschaft finde ich wichtig und du zeigst ja einige Möglichkeiten auf, die die werdende Mutti machen kann. Leider sind viele Frauen von heute der Meinung, dass eine Schwangerschaft gleich Krankheit ist.
    Toller Beitrag.
    Lg Ute reist

    • Hallo Ute,
      danke für deinen Kommentar. Ich würde fast soweit gehen und sagen die Gesellschaft hält die Schwangerschaft für eine Krankheit. Als Schwangere macht man immer irgendwie alles falsch und richtig gleichzeitig, je nach dem wen man fragt – und gerade beim Sport gibt es unheimlich viel Druck von außen. Was ich mir in der ersten Schwangerschaft alles anhören musste…

      Viele Grüße,
      Katharina

  5. Hi KATHARINA,
    ja sich zu neuen sportlichen Höchstleistungen anzuspornen ist derzeit wirklich sehr schwer.
    Du hast mich ja bereits dazu motiviert mein Fahrrad aus dem Keller zu holen und zum Hometrainer zu verwandeln.
    Wie du musste aber auch ich feststellen das Fahrradfahren alleine auf Dauer sehr langweilig ist. Ich werde wie du einmal YouTube durchforsten ob da auch entsprechende Trainingsmöglichkeiten für mich vorhanden sind.
    Danke für die super Idee!
    LG
    Stephan von Blindfuchs.de
    Stephan kürzlich veröffentlicht…Bargeldlos bezahlen dank Apple Pay wieder möglichMy Profile

  6. Hallo,

    sehr schöne Ideen für Schwangere und die etwas Sportliches machen möchten. Sehr schön und ich hoffe das es Schwangeren Spaß macht.
    Liebe Grüße
    Julia.

  7. Liebe Katharina,
    Ich finde es toll, dass du hier eine Übersicht erstellst. Wie du schon schreibst, irgendwie ist das ja eh eine komische Stimmung und so viele Leute sind angespannt – da ist es sicher nicht einfach, auch noch schwanger zu sein. In den Augen vieler Leute machen werdende Mütter ja eh alles falsch. Ich finde es toll, dass du nach wie vor, auch daheim und mit Kleinkind, aktiv bist. Die Motivation hätte ich gerne.
    Liebe Grüße von Miriam
    Miriam kürzlich veröffentlicht…Lockdown-Flucht: Winterwandern im Deister bei HannoverMy Profile

  8. Liebe Katharina,
    Rezept an dich das du so sportlich warst/bist in der Schwangerschaft.
    Ich muss gestehen ich war bei beiden Schwangerschaften nicht sportlich.
    Ob das jetzt bei der Geburt Auswirkungen gehabt hätte weiß ich nicht.
    Vielen Dank auf jeden Fall für deine Tipps, wenn sie auch für mich nichts mehr sind.
    Liebe Grüße sendet Marie

  9. Liebe Katharina,
    schön dass auch Du während Deiner Schwangerschaft sportlich unterwegs bist. Du motivierst damit auch andere Schwangere weiter zu machen. Momentan für mich nicht relevant, aber wissenswert. 🙂
    Herzliche Grüße Vivienne

  10. Das ist doch eine schöne Idee für andere Schwangere hier eine Übersicht zusammenzustellen. Das hilft bestimmt der ein oder anderen. Ich mache meist Ying Yoga von Mady und Lockerungen für den verspannten Hals-Nacken-Bereich. Ich mag ihre Videos sehr! Ich habe mir während des 2. Lookdowns ein Jumping Trampolin gekauft und mache es mehrmals die Woche. Es tut gut sich wieder mehr zu bewegen. Durch das Homeoffice und dem generellen “zuhause bleiben” wird man doch sehr träge und merkt die ersten Wehwehchen.

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  11. Wohoo, vielen Dank für die Workout-Liste, finde ich richtig Klasse, ich habe ein wenig bei den Vids verweilt und mir die empfohlenen Kanäle angeschaut, ich sehe schwarz für den Schwimmsport, ich bin voll die Wasserratte, bis Corona kam. Glaub nicht, dass das je wieder was wird und nach jetzt zwei Monaten ohne Ausdauersport wird es Zeit, eine Alternative zu finden… liebe Grüße Bettina
    Bettina kürzlich veröffentlicht…Vitamin B12 und die GentechnikMy Profile

  12. Um ehrlich zu sein, hatte ich während meiner ersten Schwangerschaft nicht viel Sport gemacht. Mir war aber auch ständig schlecht und schwindelig und sobald ich aufstand, hatte ich schon Nasenbluten. Heutzutage würde ich es anders machen, wenn sich die Situation noch mal bieten würde! Ich finde Sport in allen Lebenslagen essentiell!

    Liebe Grüße
    Jana

  13. Das ist ja eine tolle Idee, das so zusammen zu fassen. Selbst als nicht Schwangere ist die Motivation leider inzwischen sehr niedrig, was Sport angeht. Anfangs des Lockdowns habe ich jeden Tag workouts gemacht. Inzwischen mache ich wenn überhaupt noch eins in der Woche… Aber eher alle 2 Wochen ein Workout. Und das obwohl ich sonst 4 Tage die Woche und insgesamt über 10 Stunden die Woche in der Turnhalle verbringe 🙁

    Allerliebst <3

  14. Das ist wirklich ein mega gute Sammlung! Ich finde es immer so schwer das genau richtige Workout zu finden, weil es einfach Massen an teilweise echt schlechten Videos gibt. Besonders in der Schwangerschaft muss man ja darauf aufpassen, dass es genau zum jetzigen Zustand passt. Wirklich toll auch mal wieder was Neues kennenzulernen!

Write A Comment

CommentLuv badge