Auf gute Kekse will man nicht bis Weihnachten warten… Und Kindern will man nicht zu viel Raffinadezucker zumuten. Wie wäre es also mit diesen zuckerfreien Chocolate Chip Cookies? Garantiert eine Sünde wert und schneller gemacht als mein Pumpkin Pie.

Statt Zucker wird in diesem Rezept Xylit* verwendet. Dieses bekommt ihr prima im Reformhaus oder auch hier bei Amazon von Xucker (nehme ich immer gern) oder sogar Bio von Birkengold.

Wenn ihr zum Formen der Kekse einen kleinen Eiskugelformer nehmt geht es kinderleicht und schnell – so haben auch die kleinsten Spaß am Backen!

(Oder ist das nicht genug Schokolade? Dann probier diesen Chocolate Fuge Cake!)

Zuckerfreie Chocolate Chip Cookies

Category, , DifficultyBeginner

Diese Chocolate Chip Cookies kommen ohne Mehl und ohne Raffinade-Zucker aus und sind damit für Kleinkinder prima geeignet.

Zuckerfreie Chocolate Chip Cookies
Prep Time15 minsCook Time15 minsTotal Time45 mins
 200 g Mandelmehl
 50 g Xylit / Birkenzucker*
 2 Eier
 ½ ausgekratzte Vanilleschote**
 ½ TL Backpulver
 120 g weiche Butter, zerkleinert
 120 g zuckerfreie Schokodrops (oder gehackte Schokolade)
1

Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen (Umluft) und zwei Bleche mit Backpapier auslegen.
Gegebenenfalls die Schokolade zerkleinern und zur Seite stellen.

2

In einer Küchenmaschine die weiche Butter (Raumtemperatur) und den Birkenzucker auf höchster Stufe kräftig aufschlagen und mischen.

3

Vanille und Eier nach und nach dazugeben und langsam unterrühren.

4

Mandelmehl mit Backpulver mischen und während des Rührend nach und nach hinzufügen.

5

Die Küchenmaschine ausschalten und die Schokolade mit einem Teilhaber vorsichtig unterheben.

6

Mit Hilfe von zwei Teelöffeln oder einem kleinen Eiskugel-Former den Teig in ca. 20-25 Teigkugeln auf ca. zwei Bleche verteilen. (Zwischen den Teighäufchen genug Abstand lassen.)

7

Die Cookies für 12-15min (je nach Bräunungswunsch) backen.

8

Die Kekse sollten nach kurzer Zeit vom warmen Blech auf ein Kuchengitter transferiert werden um voll abzukühlen.

Ingredients

 200 g Mandelmehl
 50 g Xylit / Birkenzucker*
 2 Eier
 ½ ausgekratzte Vanilleschote**
 ½ TL Backpulver
 120 g weiche Butter, zerkleinert
 120 g zuckerfreie Schokodrops (oder gehackte Schokolade)

Directions

1

Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen (Umluft) und zwei Bleche mit Backpapier auslegen.
Gegebenenfalls die Schokolade zerkleinern und zur Seite stellen.

2

In einer Küchenmaschine die weiche Butter (Raumtemperatur) und den Birkenzucker auf höchster Stufe kräftig aufschlagen und mischen.

3

Vanille und Eier nach und nach dazugeben und langsam unterrühren.

4

Mandelmehl mit Backpulver mischen und während des Rührend nach und nach hinzufügen.

5

Die Küchenmaschine ausschalten und die Schokolade mit einem Teilhaber vorsichtig unterheben.

6

Mit Hilfe von zwei Teelöffeln oder einem kleinen Eiskugel-Former den Teig in ca. 20-25 Teigkugeln auf ca. zwei Bleche verteilen. (Zwischen den Teighäufchen genug Abstand lassen.)

7

Die Cookies für 12-15min (je nach Bräunungswunsch) backen.

8

Die Kekse sollten nach kurzer Zeit vom warmen Blech auf ein Kuchengitter transferiert werden um voll abzukühlen.

Kindgerechte Cookies ohne Zucker

*Birkenzucker oder auch Xylit wird aus der Rinde von Birken gewonnen. Für Babies unter einem Jahr würde ich weder Zucker noch Austauschstoffe wie Xylit nehmen – für Kleinkinder sollte dies aber kein Problem sein. Laut Birkengold wird es von Kindern genauso gut vertragen wie von Erwachsenen. Allerdings kann es bei sehr großem Verzehr abführend wirken – um die 0,8g Xylit pro Kilogramm Körpergewicht sollten allerdings kein Problem sein.

**Die Reste der ausgekratzten Vanilleschote (also Schote und Inhalt) könnt ihr in ein schönes Glasgefäß mit Zucker legen und so lagern bis ihr “Vanillezucker” braucht. Denn der Zucker nimmt nach einer Weile den Vanillegeschmack an.

Zuckerfreie Chocolate Chip Cookies
Zuckerfreie Chocolate Chip Cookies

In diesem Artikel sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms enthalten. Solltest Du das beschriebene Produkt über einen dieser Links erwerben, bekomme ich eine kleine Provision die in den Erhalt der Website fließt. Für dich entstehen dadurch keinerlei Kosten – der Preis des Produktes bleibt gleich. Ich danke Dir dass Du mich und mein Hobby “Windeln und Workouts” bei Nutzung der Links unterstützt.

Author

34. Mama vom Mausebär. Weltenbummler, fest verankert in Köln. Crossfitter und Eishockeyspieler. Ernährungs-Besserwisser.

4 Comments

  1. Ich muss gestehen, bei zuckerfreien Keksen bin ich immer eher skeptisch.Aber die seien eicht lecker aus und das Rezept hört sich nicht so schwer an. Ich denke, die probiere ich mal aus.

  2. Das ist ja die perfekte Idee für meine Kids und das werde ich definitiv ausprobieren. Meine Tochter die liebt die Chocolate Chunks von Starbucks und das sind solche Zuckerbomben, dass ich ihr die nur selten kaufe. Ich werde meine Kinder mit deinem Rezeptvorschlag überraschen. Mal sehen, wie es ihnen schmeckt.

    lg
    Nena

  3. Hmm diese Cookies sehen aber lecker aus! Vor einigen Jahren habe ich auch schon mal ein Cookie-Rezept ausprobiert, leider waren die damals alle zu einem Stück zusammengelaufen! Wer weiß, was ich da falsch gemacht hatte 🙂 Bei “ohne Zucker” bin ich auf jeden Fall dabei! Ich verzichte momentan wieder weitestgehend auf unnötigen Zucker!

    Liebe Grüße
    Jana

  4. Och die sehen köstlich aus. Viele Zutaten davon habe ich nicht zuhause aber ich bin immer gerne offen für neue Rezepte vor allem, wenn sie ohne industriellen Zucker sind. Die werde ich definitiv ausprobieren.
    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

Write A Comment

CommentLuv badge