Hallo! Wir sind noch da… Der Start nach der KiTa-Schließzeit, der Urlaub (zu Hause, aber eben trotzdem viel vor) und ein paar heiße Themen auf Arbeit haben mich die letzten 8 Wochen echt in Atem gehalten. Aber das soll kein Grund sein hier Flaute zu haben – naja, diese Flaute zu behalten. Es soll weiter gehen, mit mehr Artikeln und auch wieder mehr Sport (hier ist tolles passiert – dazu bald mehr).

Aber erstmal geht es mit Kleinkinder Büchern weiter. Denn unser Mausebär liebt Bücher so sehr wie ich, und es gibt ein paar Bücher, die kann man einfach nur unbedingt und ganz definitiv weiterempfehlen. Jedes Kleinkind sollte diese Bücher lesen dürfen.

Ein Hinweis noch: Am Ende jeder Buchvorstellung findet ihr einen Link zu Amazon. Wenn ihr darüber bestellt, bekomme ich ein paar Cent Provision. Euch kostet das ganze nichts, aber es kann mir helfen diesen Blog zu finanzieren – irgendwann. Wenn ihr nicht den Amazon Link nehmen wollt, sind die Bücher aber auch schnell im klassischen Buchhandel oder Online bei meinem Lieblingsbuchhändler aus dem Dorf bestellt.

So, nun aber: Vorhang auf, für unsere Top 10 Bücher für Kleinkinder – im Ersten Teil die Plätze 10-6!

10. Marie Curie – Little People, Big Dreams

Marie Curie war die erste Frau die einen Nobelpreis bekam – und dann bekam sie sogar zwei. Wen also könnte man sich besser als Vorbild nehmen? Hier wird in wenigen Bildern im Pappbilderbuch erklärt, was sie geleistet und wie sie sich durchgesetzt hat. Und dass man eben im Leben vor nichts Unbekanntem Angst haben muss, denn man kann es studieren. Dass Pierre Curie stirbt wird sehr direkt erwähnt, das sollte man wissen wenn man das Pappbilder Buch in “Kleinkinder Bücher” einordnet. Aber im Großen und Ganzen ist es eine sehr passende Vereinfachung die Mut machen soll, dass man auch als Mädchen in einer “Männerdomäne” seinen Platz finden kann.

Zum Glück gibt es diese Buchserie nun endlich auch auf Deutsch. Wir lesen allerdings noch auf Englisch, denn die Deutsche Version gab es vor einem Jahr noch nicht. Bisher hat es M. aber nichts ausgemacht. Sie hört die Sprache Englisch auch so recht häufig, da einige Erzieher Englisch sprechen, ich auf Englisch arbeite und wir Freunde haben mit denen wir meist Englisch sprechen. Manchmal übersetze ich es auch “on the fly” – klappt auch. So mache ich es auch mit den französischen Tchoupi Büchern. So lange sie noch nicht lesen kann, fällt das ja gar nicht auf.

Marie Curie könnt ihr hier auf Englisch und hier auf Deutsch bestellen!

Es gibt übrigens noch Dutzende weitere Bücher aus der Serie – Jane Goodall, Rosa Parks, Stephen Hawking… Und für später gibt es dann die wunderbaren “Good Night Stories for Rebell Girls” (mittlerweile sogar mit Teil 2) die ich uneingeschränkt empfehlen kann. Mit nichtmal 2 Jahren ist es aber noch etwas schwierig, diesen zu folgen.

9. Das große Bauernhof-Buch

Wie schon beim Buch über Marie Curie bin ich in diesem Fall ein Freund von Realitätsnähe. Und dies ist eines der wenigen Bauernhofbücher welches genau das mitbringt. Hier wird durchaus gezeigt, dass das Kälbchen von der Mama getrennt wird und dass Fleisch von Tieren kommt. Dabei wird es aber nicht gruselig für die Kinder, sondern ist eher unaufgeregt beim “Realitätscheck” und bietet daneben noch viel zu gucken auf den Seiten.

Highlight für den Mausebär ist natürlich der Ton. Hier wird von einem Erzähler zu jedem Bild etwas erläutert. Lang genug, um sich selbst damit zu beschäftigen, wenn Mama und Papa es grad nicht zum 7. Mal in Folge vorlesen wollen.

Das Buch wird – so mein Wissenstand – leider nicht mehr verlegt. Manchmal gibt’s das noch bei Amazon gebraucht. Und bei Medimops ist es immer mal wieder zu finden. Aus der gleichen Serie gibt es noch das Große Musikbuch. Das finde ich persönlich noch besser (weil ich Musik einfach sehr liebe), aber hier zählt ja zunächst mal was das Kind toll findet….

8. Jakob ruft Stopp, lass mich in Ruhe

Ganz ehrlich: Ich mag Jakob nicht sonderlich. Ich finde sogar manche Inhalte eher fragwürdig, weil ich sie in meiner Erziehung anders machen würde. “Stopp, lass mich in Ruhe” lesen wir dennoch recht häufig, denn mir ist wichtig dass auch M. lernt Stopp zu sagen, wenn jemand sich nicht an ihre Grenzen hält.

Bei Jakob geht es in diesem Falle ums Schubsen – da mache ich mir im Alltag nicht zu viele Sorgen, dass meine doch sehr forsche und willensstarke kleine Dame sich das gefallen lassen würde. Aber ich hoffe, dass wir ihr so aufzeigen können dass ein Nein! gehört werden sollte wenn es um die persönliche Unversehrtheit geht. Und dass man auch laut Nein! sagen darf, und die Hand ausstrecken und Stopp rufen, wenn man bedrängt wird. Das Buch gibt eine gute Möglichkeit, spielerisch Nein! sagen zu üben und auch zu differenzieren zwischen “Nein, ich will aber kein Gemüse probieren / keine Schuhe anziehen / nie wieder Schlafen” und einem “Nein, das tut mir weh”.

Das Buch von Jakob könnt ihr hier bestellen.

7. Seepferdchen sind ausverkauft

Irgendwie ist es doch ganz furchtbar, dass Mikas Papa vor lauter Arbeit für ihn so wenig Zeit hat, dass er den Badesee verschieben muss und ihn stattdessen mit dem Portemonnaie in eine Zoohandlung schickt. Da solle er sich ein Haustier kaufen – einen Spielgefährten damit Papa in Ruhe arbeiten kann. Aber danach wird’s einfach zu gut. Denn als Mikas erster Spielgefährte aus der Zoohandlung verloren geht, gibt es für Mika einen ganz klaren Weg ihn wieder zu finden – aber das müsst ihr schon selbst rausfinden.

Eins sei gesagt: Am Ende fahren alle zusammen zum Badesee, denn Papa mag zum Glück Tiere genauso gern wie Mika.

Das Buch hat relativ viel Text, deshalb ist es auch nur auf Platz 7 der Kleinkinder Bücher Top 10. M. kann das schon ganz gut aussitzen, ich denke aber das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

Das Buch könnt ihr hier bestellen.

6. Schaukel das Schaf

Kleinkinder Bücher gibt es auch mit Action: Auf Platz 6 gibt es ein Mitmach-Buch. Ganz im Gegensatz zu Platz 7 muss man hier gar nicht so viel vorlesen. Dafür macht das Kind mit – das Buch wird geschüttelt, geputzt und gedreht; es wird gesunden, gebellt und geklatscht.

Mit diesem Buch ist gute Laune eigentlich immer vorprogrammiert. Vor allem wenn man es den Großeltern oder Paten in die Hand drückt, wenn sie es noch nicht kennen. Denn die Reaktionen der Kinder sind einfach zu niedlich…

Das Buch könnt ihr hier bestellen.

Kleinkinder Bücher für jede Gelegenheit

Das war es mit dem ersten Teil dieser kleinen Reihe. Nächste Woche geht es dann weiter mit den nächsten fünf Büchern (jetzt hier online!) – und es wird für jeden und jede Situation noch was dabei sein. Von Urlaub bis Töpfchen und Schlafen bis schlechte Laune haben. Bücher können halt bei allem helfen, vor allem beim Wachsen! (Das ist übrigens wissenschaftlich belegt.)

Kleinkinder Bücher helfen beim Wachsen
Kleinkinderbücher helfen beim Wachsen!

In diesem Artikel sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms enthalten. Solltest Du das beschriebene Produkt über einen dieser Links erwerben, bekomme ich eine kleine Provision die in den Erhalt der Website fließt. Für dich entstehen dadurch keinerlei Kosten – der Preis des Produktes bleibt gleich. Ich danke Dir dass Du mich und mein Hobby “Windeln und Workouts” bei Nutzung der Links unterstützt.

Author

34. Mama vom Mausebär. Weltenbummler, fest verankert in Köln. Crossfitter und Eishockeyspieler. Ernährungs-Besserwisser.

5 Comments

  1. Es gibt so viele schöne Kinderbücher! Ich kannte zwar von den 5 keines, aber bin schon gespannt, ob meine Favoritenserie vielleicht bei Platz 1 bis 5 dabei ist! PS: Vielen Dank für die tollen Tipps, ich bin für meine Arbeit immer auf der Suche nach tollen neuen Werken!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Ach cool! Das ist ja eigentlich genau gut, dass Du keins kanntest – so kann man auch mal was Neues finden. In den Top 5 sind 2 recht bekannte Serien dabei (eine davon habe ich schon als Kind gelesen bis das Buch zerfleddert war) – mal sehen welche Du davon kennst… 🙂

  2. Wir sind eine “Lesefamilie” und lesen mit den Kindern täglich vor dem Schlafengehen, seit sie ein paar Monate alt sind. Das Buch über Marie Curie kenne ich, die anderen nicht. Mittlerweile sind meine beiden aber aus dem Kleinkindalter heraus und wir lesen schon Bücher für Schulkinder. Ich finde lesen so wichtig! Danke für deine Tipps!

    lg
    Nena

    • Ui, für Schulkinder – vor allem Mädchen – möchte ich dir unbedingt die Good Night Stories for Rebel Girls ans Herz legen. Da werden ganz tolle Frauen vorgestellt (von Pixar Regisseurinnen über Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen bis hin zu Sportlerinnen) – immer eine Zeichnung der Person und dazu eine Seite mit ihrer Geschichte und wie sie sich durchgesetzt und ihre Ziele erreicht hat. Total toller Mutmacher! 🙂

  3. Hallo,
    das sind ja tolle Buchtipps von denen ich kein einziges kannte.
    Marie Curie – Little People, Big Dreams werden wir uns auf jeden Fall mal ansehen. Meiner Kleinen (fast 20 Monate) darf man aktuell leider noch kein Papierbuch in die Hand drücken. Sie macht die Seiten zu schnell kaputt. Wir bleiben noch bei Pappbilderbüchern.
    Das sollte aber hoffentlich mal besser werden?! 😉

    Liebe Grüße
    Maximilian von derpapablog.de

Write A Comment

CommentLuv badge