Ich mag Essen aus aller Welt, aber das indische hat einen ganz besonderen Platz im Herzen. Und das obwohl ich nie da war… Menschen aus Indien würden angesichts meines Rezeptes wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber ich bin begeistert.

Das was mir schmeckt habe ich versucht selbst nach zu kochen. Dieses Rezept ist dabei herausgekommen.
Natürlich könnt ihr alle in Pulverform angegebenen Gewürze auch als frische Kräuter oder ganze Gewürze (also ganze Nelken, und ganze Kardamomsamen) nehmen. Diese sollten dann in einem Mörser vor dem anrösten grob zerstoßen werden.

Von dem Reis mache ich immer große Portionen, da ich den auch am nächsten Tag noch mit Ei aus der Pfanne esse… Guten Appetit!

Weitere Rezepte findet ihr übrigens auf der Rezepte-Seite!

Category, DifficultyIntermediate

Meine Version des indischen Tandoori Chicken: Hühnchen in einer scharfen Marinade mit Joghurt, dazu Reis und frischen Koriander. Ich liebe es.

Prep Time15 minsCook Time35 minsTotal Time50 mins
Marinade
 300 g Naturjoghurt
 1 Dose gehackte Tomaten
 1 Esslöffel Ghee (oder Butter)
 3 Knoblauchzehen, geschält und halbiert
 1 Zwiebel (in Würfeln)
 1 frische Chilischote (je nach Schärfewunsch)
 12 Koriandersamen
 1 Teelöffel Paprika Pulver
 1 Teelöffel gemahlenes Kurkuma
 ½ Teelöffel gemahlene Nelken
 ½ Teelöffel gemahlener Kardamom
 1 Teelöffel Tandoori Gewürz
 1 daumengroßes Stück Ingwer, in Scheibchen
 Salz & Pfeffer nach Geschmack
 ½ Bund frischer Koriander als Garnierung
Hähnchen
 600 g Hähnchenbrustfilet
 1 Teelöffel Tandoori Gewürz
 Salz & Pfeffer nach Geschmack
 1 Esslöffel Ghee (oder Butter) bei Pfannenzubereitung
Reis
 1 Tasse Langkornreis
 2 Tassen Wasser
 1 Teelöffel Ghee (oder Butter)
 58 Koriandersamen
 1 Zehe Knoblauch
Marinade
1

Für die Marinade zunächst den Joghurt in ein hohes Gefäß gießen.

2

Den Ghee in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch, Ingwer, Chili und Zwiebel anrösten. Nach und nach die Gewürze bei mittlerer Hitze hinzufügen.

3

Die Gewürze mit der Dose gehackte Tomaten ablöschen und gut aufkochen. Gegebenenfalls nachwürzen und Salz & Pfeffer zufügen. Die Sauce kann ruhig stark gewürzt sein, da der Joghurt es mildert.

4

Die Sauce aus der Pfanne zu dem Joghurt dazu geben und mit einem Stabmixer pürieren bis es eine cremige Marinade ist.

Fleisch hinzufügen
5

Das Hähnchen abtrocknen und in kleine Stücke schneiden.

6

Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Tandoori-Gewürz einreiben.

7

Die Stücke entweder auf dem Grill heiß anbraten, oder in der vorher benutzten Pfanne mit etwas Ghee scharf anbraten. Das Fleisch sollte außen Farbe bekommen, muss aber nicht ganz durch sein.

8

Fleisch und Sauce in einem Ofenfesten Gefäß (zB Auflaufform) zusammengießen und gut mischen. Das ganze bei 160°C (Umluft) für 25min in den Ofen geben.

9

Nach dem Backen mit frischem Koriander (gehackt) garnieren.

Reis
10

Ghee in einem hohen Topf schmelzen und Koriander und Knoblauch anrösten.

11

Reis hinzugeben und kurz unter Rühren mit anrösten.

12

Mit Wasser auffüllen, zum kochen bringen und dann bei kleiner Hitze köcheln lassen.

13

Reis, wenn gar, von der Flamme nehmen und gegebenenfalls vorhandenes Wasser abgießen.

14

Reis und Fleisch heiß servieren.

Ingredients

Marinade
 300 g Naturjoghurt
 1 Dose gehackte Tomaten
 1 Esslöffel Ghee (oder Butter)
 3 Knoblauchzehen, geschält und halbiert
 1 Zwiebel (in Würfeln)
 1 frische Chilischote (je nach Schärfewunsch)
 12 Koriandersamen
 1 Teelöffel Paprika Pulver
 1 Teelöffel gemahlenes Kurkuma
 ½ Teelöffel gemahlene Nelken
 ½ Teelöffel gemahlener Kardamom
 1 Teelöffel Tandoori Gewürz
 1 daumengroßes Stück Ingwer, in Scheibchen
 Salz & Pfeffer nach Geschmack
 ½ Bund frischer Koriander als Garnierung
Hähnchen
 600 g Hähnchenbrustfilet
 1 Teelöffel Tandoori Gewürz
 Salz & Pfeffer nach Geschmack
 1 Esslöffel Ghee (oder Butter) bei Pfannenzubereitung
Reis
 1 Tasse Langkornreis
 2 Tassen Wasser
 1 Teelöffel Ghee (oder Butter)
 58 Koriandersamen
 1 Zehe Knoblauch

Directions

Marinade
1

Für die Marinade zunächst den Joghurt in ein hohes Gefäß gießen.

2

Den Ghee in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch, Ingwer, Chili und Zwiebel anrösten. Nach und nach die Gewürze bei mittlerer Hitze hinzufügen.

3

Die Gewürze mit der Dose gehackte Tomaten ablöschen und gut aufkochen. Gegebenenfalls nachwürzen und Salz & Pfeffer zufügen. Die Sauce kann ruhig stark gewürzt sein, da der Joghurt es mildert.

4

Die Sauce aus der Pfanne zu dem Joghurt dazu geben und mit einem Stabmixer pürieren bis es eine cremige Marinade ist.

Fleisch hinzufügen
5

Das Hähnchen abtrocknen und in kleine Stücke schneiden.

6

Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Tandoori-Gewürz einreiben.

7

Die Stücke entweder auf dem Grill heiß anbraten, oder in der vorher benutzten Pfanne mit etwas Ghee scharf anbraten. Das Fleisch sollte außen Farbe bekommen, muss aber nicht ganz durch sein.

8

Fleisch und Sauce in einem Ofenfesten Gefäß (zB Auflaufform) zusammengießen und gut mischen. Das ganze bei 160°C (Umluft) für 25min in den Ofen geben.

9

Nach dem Backen mit frischem Koriander (gehackt) garnieren.

Reis
10

Ghee in einem hohen Topf schmelzen und Koriander und Knoblauch anrösten.

11

Reis hinzugeben und kurz unter Rühren mit anrösten.

12

Mit Wasser auffüllen, zum kochen bringen und dann bei kleiner Hitze köcheln lassen.

13

Reis, wenn gar, von der Flamme nehmen und gegebenenfalls vorhandenes Wasser abgießen.

14

Reis und Fleisch heiß servieren.

Indisches Tandoori Chicken

Author

34. Mama vom Mausebär. Weltenbummler, fest verankert in Köln. Crossfitter und Eishockeyspieler. Ernährungs-Besserwisser.

Write A Comment

CommentLuv badge