Elternratgeber >Oje ich wachse<

Ich glaube der 4. Sprung ist geschafft. Sicher bin ich mir nicht, denn nach dem sehr anstrengenden 3. haben wir diesmal kaum etwas bemerkt. Ein Blick in die Tabelle der (diesmal sehr vielen) neuen Fähigkeiten im Ratgeber „Oje, ich wachse – von den 20 Sprüngen in der mentalen Entwicklung ihres Kindes…“ hat mich zu dem Schluss gebracht, denn M. kann davon nun so einiges.

Aber was hat sich bei uns denn nun wirklich getan? Zu jedem Sprung werde ich unsere Erfahrungen teilen – Links zu den weiteren Sprüngen findet ihr am Ende des Artikels.

Die Welt der Ereignisse

Im 4. Entwicklungssprung lernt das Baby laut van de Rijt und Plooij die Welt der Ereignisse kennen. Das heißt, dass es nun die fließenden Übergänge die es im vorherigen Sprung kennen gelernt hat aneinander reihen kann. Ein wichtiger Schritt, denn er erlaubt es sich wesentlich länger und gezielter zu Beschäftigen. Spielzeug kann gezielt ausgesucht, gegriffen und dann ausgiebig mit Mund und Findern untersucht werden. Auch der Spielbogen bring plötzlich ganz neue Möglichkeiten mit sich. Ziehen, schütteln, anstupsen, wackeln und ansabbern – am besten alles gleichzeitig. Auch die Körperwarhnehmung des Kindes wird besser, viele fangen an sich zu drehen oder gezielter in Bauchlage aufzustützen.

Auch die Sinne werden schärfer. Gucken wird zur Lieblingsbeschäftigung und ein im Wind wehender Baum oder eine sich öffnende Tür können schonmal so spannend sein, dass an eine ruhige Stillmahlzeit nicht zu denken ist. Bücher (besonders wenn diese auch noch knistern) können nun auch schon zusammen angeguckt werden.

Sprich mit mir!

Auch kann das Baby nun besser hören und bringt eine gewisse Intuition für das gehörte mit. Stimmen können auseinander gehalten und Mama und Papa somit erkannt werden. Auch erkennt es wenn ein Lied spielt oder wenn dieses vor dem eigentlichen Ende pausiert wird. Die neue Wahrnehmung von Tönen und deren Abfolgen bringt auch neue Sprechlaute mit sich. Das Gebrabbel verändert sich, es kommen neue Laute hinzu.

Deshalb ist es auch sehr wichtig viel mit seinem Baby zu sprechen. Es muss nicht unbedingt etwas super spannendes oder gezielt kindgerechtes sein, denn der Inhalt erschließt sich dem Baby noch nicht. Während ich mir tagein tagaus neue Lieder zusammenreime, hat der Papa auch schonmal ein Sachbuch dass er selbst gerade liest abends vorgelesen. Wichtig ist, dass das Baby verschiedene Betonungen und Satzmuster hören und auch mit dem Gesichtsausdruck und der ihm bekannten Körpersprache von vertrauten Menschen verbinden kann. Radio und Fernsehen helfen da also nicht…

Lass uns spielen!

Photo by rawpixel on Unsplash

Auch dieser Sprung fängt wie alle anderen vorher an: Das Baby ist verwirrt, knatschig, und viel müde. Der 3. Sprung liegt so kurz davor, bei uns ist eigentlich kaum Besserung eingetreten. Vielleicht haben wir es deshalb auch nicht bemerkt, bis M. plötzlich in den letzten paar Tagen viel ausgeglichener war.

Die Liste der Fähigkeiten die das Kind nach dem 4. Sprung kann ist lang. Wie fast alle Kinder hat sich auch unsere Maus einiges davon herausgepickt, aber kann sicher noch nicht alles. Das ist normal. Jedes Baby ist anders und lernt anders. Mach Dir also keine Sorgen, wenn es sich noch nicht dreht oder noch anfängt zu weinen wenn etwas im Gesicht liegt, anstatt es selbst herunter zu ziehen. Auch das wird noch kommen.

Der Mausebär ist nun richtig zum spielen aufgelegt, und man kann sich recht lange mit ihre beschäftigen. Die neuen Spiele wie Zeitung knistern, Buch gucken, drehen üben oder auf einem Löffel kauen machen auch den Eltern mehr Spaß. Die Elternfreude wuchs bei uns mit diesem Schritt noch einmal stark an, denn dieser kleine Mensch wird immer selbstständiger. Mama und Papa sind natürlich stolz wie Bolle.

Die nächsten Sprünge laut „Oje, ich wachse“

Ich werde weitere Artikel zu den einzelnen Sprüngen schreiben, wenn wir diese mit unserer Tochter durchleben, damit ich ein Gefühl dafür habe, was sich im Vergleich zu den im Buch angegebenen Informationen wirklich getan hat. Ich werde diese hier Stück für Stück verlinken – bis wir beim 10. Sprung ankommen, dauert aber noch eine Weile.

  1. Sprung: Ein Sprung in der Reife (5 Wochen)
  2. Sprung: Die Welt der Muster (8 Wochen)
  3. Sprung: Die Welt der „fließenden Übergänge“ (12 Wochen)
  4. Sprung: Die Welt der Ereignisse (19 Wochen)
  5. Sprung: Die Welt der Zusammenhänge (6 Monate)
  6. Sprung: Die Welt der Kategorien (8-9 Monate)
  7. Sprung: Die Welt der Reihenfolgen (11 Monate)
  8. Sprung: Die Welt der Programme (13 Monate)
  9. Sprung: Die Welt der Prinzipien (15 Monate)
  10. Sprung: Die Welt der Systeme (17 Monate)

In dem Artikel zu diesem Sprung beziehe ich mich auf den bekannten Ratgeber von Hetty and de Rijt und Frans X. Plooij. Als ich diesen Blog kreiert habe, habe ich das Buch „Oje, ich wachse rezensiert – den Artikel findet ihr hier. „Oje, ich wachse“ ist eins der meistverkauften Elternbücher der letzten Jahre, und liegt bei fast jeder jungen Mutter oder jungem Vater irgendwo zwischen Nachttisch und Wickelkommode. Der Ratgeber „Oje, ich wachse – von den 20 Sprüngen in der mentalen Entwicklung ihres Kindes…“ von Hetty van de Rijt und Frans X. Plooij. Der Ratgeber ist so beliebt, dass es mittlerweile schon weitere Bücher in der Reihe gibt, zum Beispiel zum Thema Durchschlafen, als Praxisbuch mit Spielen, oder auch als Tagebuch zur Aufzeichnung der eigenen Erlebnisse in den Sprüngen.

Das Buch ist im Mosaik Verlag erschienen und kostet je nach Ausgabe zwischen 10€ und 25€. Die aktuell neuste Ausgabe von 2019 könnt ihr auf Amazon hier bestellen.


In diesem Artikel sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms enthalten. Solltest Du das beschriebene Produkt über einen dieser Links erwerben, bekomme ich eine kleine Provision die in den Erhalt der Website fließt. Für dich entstehen dadurch keinerlei Kosten – der Preis des Produktes bleibt gleich. Ich danke Dir dass Du mich und mein Hobby „Windeln und Workouts“ bei Nutzung der Links unterstützt.
Ich habe das Buch „Oje ich wachse“ selbst gekauft und selbst bezahlt.

Author

34. Mama vom Mausebär. Weltenbummler, fest verankert in Köln. Crossfitter und Eishockeyspieler. Ernährungs-Besserwisser.

Write A Comment

CommentLuv badge