Hallo!

Du willst also wissen wer ich bin? Nun, ich bin jemand der gern und dauernd neue Blogs erfindet und bastelt – so nun also diesen. Eigentlich hatte ich immer gesagt, ich würde keinen Mutti Blog aufmachen und nun ist es doch passiert.

Ich bin Kölnerin, Weltenbummler, Strategie- und Kommunikationsberaterin in Elternzeit, und Athlet. Und ich schreibe hier als Katharina – eigentlich mein Zweitname, aber es muss mich ja auch nicht jeder Kollege hier finden.

Außerdem werde ich immer wieder gefragt wie ich den Sport in der Schwangerschaft und auch danach vertragen habe, denn ich mache ziemlich viel davon. Kurz vor der Schwangerschaft habe ich noch einen Triathlon beendet und den Kilimanjaro bestiegen, außerdem in einem Damen-Eishockey-Team in der Bezirksliga gespielt. Bis zwei Wochen vor der Geburt habe ich noch durchschnittlich 4 mal die Woche CrossFit trainiert – natürlich angepasst auf die neuen Umstände. Wie ich diese Anpassungen gemacht habe und warum ich Sport in der Schwangerschaft und auch danach für unglaublich wichtig halte möchte ich auch hier beschreiben.

Neben kreativer Schreiberei und Sport stehen Reisen und Kochen auf der Liste meiner Freizeitaktivitäten – auch wenn diese im Moment durch das noch sehr kleine Baby etwas eingeschränkt sind. Vielleicht schaffen es trotzdem ein paar Rezepte auf diesen Blog.

Bitte beachtet dass ich kein Mediziner oder ausgebildeter Fitness- oder Ernährung-Coach bin. Ich gebe hier meine Erfahrungen wieder, untermauert von dem was ich an Studien gelesen und verstanden habe. Dies kann jedoch in keinster Weise Rücksprache mit deinem Arzt oder Trainer ersetzen.

Viel Spaß beim stöbern und lesen,

Katharina (und der Mausebär, der selig neben mir schläft)